+43 699 102 99 408 / +43 1 409 18 33 // Karl Landsteiner Institut für Human Factors & Human Resources im Gesundheitswesen a.fitzgerald@karl-landsteiner.at

von Annelies Fitzger­ald und Alexan­der Sei­dl

Die näch­ste Gen­er­a­tion ist entschei­dend für die Entwick­lung von Pflegeein­rich­tun­gen der Zukun­ft

Der Pflege­bere­ich und ins­beson­dere der Langzeit­bere­ich wer­den in Zukun­ft noch mehr an Bedeu­tung gewin­nen. Das ist nichts Neues. Wesentlich dafür ist es, junge, engagierte, qual­i­fizierte Mitar­bei­t­erIn­nen zu gewin­nen und die schon im Bere­ich täti­gen Mitar­bei­t­erIn­nen zu hal­ten.

Auch das ist hin­länglich bekan­nt. Dass die derzeit­ige Fachkräfte­si­t­u­a­tion jedoch öster­re­ich­weit ein lim­i­tieren­der Fak­tor in der zukün­fti­gen Entwick­lung ist, hängt nicht zulet­zt damit zusam­men, dass zwar viele Stu­di­en und Berichte dazu ver­fasst wer­den, die Umset­zung der Ergeb­nisse jedoch zu wün­schen übrig lässt. Trotz­dem — wir ste­hen vor der Her­aus­forderung der steigen­den Anzahl von älteren Men­schen und vor verän­derten Moti­va­tio­nen der jun­gen Men­schen, die die Arbeit in diesem Sys­tem leis­ten sollen.

mehr lesen